Bitte beachten Sie, dass es sich bei den vorgestellten Therapiemethoden um Verfahren der alternativen Medizin handelt, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkung und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.
Naturheilpraxis Petra Gloger Rährweg 25 30855 Langenhagen  Tel. 0511 7850358 Sprechzeiten: Mo. Di. Do. Fr.     9 Uhr - 13 Uhr Mo. - Do.              14 Uhr - 18 Uhr  Termine nach Vereinbarung Psychosomatische Energetik Osteopathische Technik Kinesiologie Physioenergetik Weitere
Kinesiotaping
Heilpraktiker Langenhagen Hannover Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Tapeanlage bei Schulter- Arm Problemen
Tapeanlage bei Rücken Schmerzen
Pneumatische Pulsationstherapie - mit dem Pflug durch das Gewebe
Das klassische traditionelle Schröpfen hat einen hohen Stellenwert in der naturheilkundlichen Praxis. Durch das Aufsetzten von Vakuumgläsern wird ein Unterdruck im Gewebe erzeugt, wodurch sich muskuläre Verspannungen lösen können und eingelagerte Giftstoffe und Schlacken mobilisiert werden können. Durch die pulsierende Unterdruckwelle bei der pneumatischen Pulsationstherapie werden im Körpergewebe Permanentschwingungen ausgelöst. Diese stimulieren auch tiefer gelegene Schichten im Bereich des Unterhautgewebes. Die Bewegung sämtlicher Gewebeflüssigkeiten wird angeregt, insbesondere die Fließgeschwindigkeit von Blut und Lymphe. Es kommt zu einer spürbaren Entlastung des Gewebes.  Ihren Anwendungsbereich findet die Pneumatische Pulsationstherapie bei verschiedenen Beschwerdebildern, zum Beispiel zur Lösung von Muskelverspannungen, zur Entlastung von Venen und Lymphschwellungen, zur Verbesserung der Blutzirkulation und Sauerstoffversorgung und somit zur Anregung der Entgiftungs- und Entschlackungsvorgänge. Neben der Schmerzbehandlung eignet sie sich auch zur vorbeugenden Gesunderhaltung und natürlichen Vitalstärkung. Ich kombiniere in der Praxis die pneumatische Pulsationstherapie häufig mit der AORT im Rahmen von Rückenbehandlungen.
Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Gerät der Fa. Heva Tech zum Erzeugen des Unterdrucks
Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Rückenbehandlung mit pneumatischer Pulsationstherapie
Ohrakupunktur
Die Ohrakupunktur ist eine Diagnose- und Therapieform mit langer Tradition. Ihre Wurzeln reichen zurück bis ins Altertum zu Hippokrates (5. Jh. v. Chr.). Hinweise auf die Ohrakupunktur finden sich auch in 2000 Jahre alten chinesischen Schriften. Heute finden sich in der Ohrakupunktur zwei verschiedene Richtungen, die sich unter anderem in der Punktelokalisation unterscheiden. Bei der Ohrakupunktur der Traditionellen Chinesischen Medizin basiert die angenommene Wirkung auf dem Meridiansystem (Energieleitbahnen). Die französische Methode wurde von einem französischen Arzt, Paul Nogier (1908-1996), begründet. Er nahm Beziehungen und  Wechselwirkungen zwischen bestimmten Punkten auf dem Ohr und dem Körper an und war der Meinung, dass in der Ohrmuschel die Reflexzonen der Körperorgane so angeordnet sind, dass sie das Bild eines auf dem Kopf stehenden Embryos ergeben
Heilpraktiker Langenhagen Hannover Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Projektion des Embryos auf das Ohr
Ohrakupunktur
Neuraltherapie
Die Neuraltherapie geht auf den Arzt Ferdinand Huneke zurück. Dieser entdeckte 1925, dass die Injektion (Einspritzung) eines örtlich betäubend wirkenden Mittels nicht nur ein begrenztes Gewebegebiet vorübergehend schmerzunempfindlich machte, sondern dies Schmerzen sogar anhaltend heilen konnte. Gemeinsam mit seinem Bruder erforschte er dieses Phänomen. Die Neuraltherapie geht davon aus, dass örtlich begrenzte Reizzustände, sogenannte Störfelder, Nervenbahnen so reizen können, dass sie auch in entfernten Körperregionen chronische Beschwerden auslösen und in Gang halten können. Dabei kann jede krankhaft veränderte Stelle des Körpers und jedes krankhaft veränderte Organ, nach Huneke,  zu einem Störfeld werden. Hierdurch ensteht für den Körper ein Dauerstress, der seine eigenen Regulationsmechanismen stört und zu einer "Regulationsstarre" führt. Die Neuraltherapie möchte diese Starre mit Hilfe eines gespritzen Betäubungsmittels lösen und dem auslösenden Herd so wieder Anschluss an das gesamtkörperliche Geschehen geben. Die Neuraltherapie lässt sich gut mit der AORT und anderen manuellen Verfahren kombinieren. Sie dient in der Naturheilkunde auch der sogenannten Narbenentstörung.
Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Neuraltherapie bei Schulterschmerzen
Biochemie nach Schüssler
Die von Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) begründete Biochemie (griech. bios = Leben) beruht als "Chemie des Lebens" auf der Annahme, dass Mineralstoffe den gesamten Zellstoffwechsel beeinflussen und damit die Gesundheit eines Menschen. Für Schüßler entstanden alle Krankheiten durch einen Mangel an bestimmten lebenswichtigen Mineralien. Durch Zuführung der fehlenden Stoffe tritt ihm nach Heilung ein. Diese "Zuführung" bedeutet jedoch nicht, den fehlenden Mineralstoff einfach zu ersetzen. Der Mangel wird vielmehr als Folge einer Verteilungsstörung bzw. einer Nichtverwertbarkeit des jeweiligen Mineralsalzes gesehen. Durch die homöopathische Potenzierung (Verdünnung/ Aktivierung) der Mittel soll für den Organismus ein Reiz erzeugt werden das fehlende Mineral besser aus der Nahrung aufzunehmen. Schüßler-Salze werden aus anorganischen Substanzen hergestellt, die lebensnotwendige Bestandteile des menschlichen Körpers sind. Beispielsweise Calcium für die Knochen oder Natrium für die Zelle. Insgesamt stehen 12 ursprünglich von Schüßler eingeführte sogenannte "Funktionsmittel" und 15 weitere, von seinen Nachfolgern der Behandlungsmethode hinzugefügte  "Ergänzungsmittel" zur Verfügung.
Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Schüssler Salze der Firma DHU
Bachblütentherapie
Für  Dr. Edward Bach (1886-1936)  war Gesundheit die vollkommene Einheit von Seele, Körper und Geist. Jeder Krankheit hingegen gehe ein negativer seelischer Zustand voraus, der diese Einheit in ein Ungleichgewicht brächte. Bach unterschied 38 verschiedene seelische Grundzustände (z. B. Angst, Unsicherheit, ungenügendes Interesse an der Gegenwart, Einsamkeit, übergroße Sorge um andere etc.), denen er intuitiv 38 Konzentrate aus Blumen, Büschen, Bäumen und Fels-Quellwasser gegenüberstellte. Sie sollen die Fähigkeit haben "unsere Persönlichkeit mit den Tugenden, die wir nötig haben, zu überfluten und dadurch die Charakterzüge auszuwaschen, die unsere Leiden verursachen." Seine Blütenessenzen sollen das Energiesystem des Menschen positiv beeinflussen und sanft korrigieren, wenn negative Verhaltensmuster blockierend wirken. Noch heute werden die speziell aufbereiteten Blütenauszüge von zwei englischen Firmen nach der Originalrezeptur Dr. Edward Bachs hergestellt. In der Regel werden sie als Tropfen in Wasser verdünnt eingenommen, selten auch für Umschläge oder Bäder verwendet
Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Bachblütenfläschchen
Spagyrik
Schon im Mittelalter wurde die Spagyrik (griech. spao = trennen, lösen, scheiden, ageiro = binden, vereinen) von alchemistisch arbeitenden Heilern entwickelt und angewendet. Neben dem berühmten Arzt Paracelsus gab es im 19. Jahrhundert noch Carl-Friedrich Zimpel, Cesare Mattei und Alexander von Bernus, die ihre eigenen Varianten der Spagyrik entwickelten. Die Alchemie schreibt allem, was existiert und jedem Lebensprozess eine unsichtbare Lebenskraft zu. In dieser Lebenskraft sind die Prinzipien Sal (das materialisierende Prinzip), Sulfur (das beseelende Prinzip) und Mercurius (das belebende, zwischen Sal und Sulfur verbindende Prinzip) wirksam. Am Beispiel einer zu verarbeitenden Pflanze bedeutet dies: Sal entspricht der Wurzel der Pflanze, Sulfur ihren Blüten und Blättern und Mercurius ihren Stielen und Stängeln. Die Wurzel steht für das Erdige, das Materielle. Die Blüte gibt ihren Duft in den Äther und symbolisiert damit das Feinstoffliche, wobei Stängel und Blätter als das zusammenhaltende Prinzip zu verstehen sind, damit das Erdige und das Flüchtige in Verbindung bleiben und nicht auseinander driften. Der zur Herstellung von spagyrischen Arzneimitteln notwendige mehrstufige Aufbereitungsprozess von Gärung, Destillation und Veraschung (Kalzination) erfolgt heute mit Hilfe technischer Verfahren. Die so erhaltene "veredelte" Substanz soll heilkräftiger und therapeutisch wirksamer sein als ihr Ausgangsmaterial. Es wird davon ausgegangen, dass jede spagyrisch aufbereitete Substanz das "Ideal der Heilung" in sich trägt und so die Selbstheilungs- und Regulationsmechanismen des Körpers stärkt.
Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Paracelsus
Pflanzenheilkunde - Phytotherapie
Die Pflanzenheilkunde gehört zu den ältesten Heilverfahren überhaupt. Ihre Tradition reicht zurück bis in die Steinzeit. Namen wie Hippokrates, Hildegard von Bingen und Paracelsus sind bis heute eng mit der Pflanzenheilkunde verbunden. Die besondere Wirksamkeit natürlicher Heilpflanzen wird unter anderem darauf zurückgeführt, dass sie eine Mischung verschiedener Wirkstoffe in sich vereinen. Daher wirkt eine Pflanze als Vielstoffgemisch häufig breitbandiger als ein  chemisches Einzelmittel. Die Pflanzenheilkunde ist mit der Naturheilkunde untrennbar verbunden. Sie findet jedoch auch in der sogenannten Schulmedizin ihre Anwendung. So geht zum Beispiel bei dem bekannten Aspirin der Wirkstoff Acetylsalicylsäure auf die Weidenrinde (Salicis cortex) zurück. In meiner Praxis nutze ich standardisierte phytotherapeutische Präparate anerkannter pharmazeutischer Firmen.
Heilpraktiker Langenhagen Hannover Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Löwenzahn ein wichtiges Mittel der Pflanzenheilkunde
Aus Kräutern wird Medizin
Homöopathie
Viele Menschen setzen Naturheilkunde mit Homöopathie gleich. Dies zeigt uns, welch hohen Stellenwert die Homöopathie besitzt. Begründer der Homöopathie ist der Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843). Hahnemann  ging davon aus, dass der Körper Symptome (wie zum Beispiel Fieber) produziert, um sich selbst zu helfen. Sein Gedanke war, dass eine wirksame Arznei dem Körper hilft diese Symptome zu verstärken und damit die Krankheit zu überwinden. Er formulierte das Ähnlichkeitsprinzip "Similia similibus curentur" (Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt), nachdem er in einem Selbstversuch beobachtete, dass Chinarinde, damals übliche Arznei gegen Malaria, bei ihm als gesundem Menschen vergleichbare Symptome hervorrief, wie er sie bei einer Malaria schon selbst erfahren hatte. In zahlreichen weiteren Versuchen bestätigte er dieses Prinzip. Ein Beispiel: Das Schneiden einer Küchenzwiebel (Allium cepa) führt beim gesunden Menschen zu Augenjucken, Brennen, Kitzeln in der Nase, Niesen etc. Dem Ähnlichkeitsgesetz folgend, wird Allium cepa bei einem Schnupfen mit eben diesen Erscheinungen eingesetzt. In der Homöopathie werden die Arzneimittel nach exakten Regeln verdünnt und verschüttelt (dynamisiert).  Somit ist ausgeschlossen, dass es durch die teilweise giftigen Ursubstanzen zu einer Vergiftung des Körpers kommt. Es wird lediglich die Information der Substanz an den Körper weitergegeben. Neueste biophysikalische Untersuchungsmethoden lassen bei mir die Hoffnung aufkommen, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis auch die heutige Wissenschaft diese Wirkvorgänge nachvollziehen kann.
Heilpraktiker Langenhagen Hannover Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Die berühmten “Kügelchen”
Samuel Hahnemann
Induktionstherapie nach Peter Mandel
Jeder Impuls, außerhalb oder innerhalb unseres Körpers, muss vom Gehirn, unserem Bewusstsein, in irgendeiner Weise verarbeitet werden. Peter Mandel geht daher davon aus, dass einer Veränderung unseres Wohlbefindens, aller Wahrscheinlichkeit nach, eine Veränderung unseres Gehirnrhythmus vorausgeht. Unser Gehirn verliert damit sein ursprüngliches Schwingungskonzept, es gerät sozusagen aus dem Takt. Die von Mandel entwickelte Induktions- Therapie beruht auf der Annahme, dass es möglich ist, mittels spezieller Geräte, die vier Frequenzbereichen alpha, beta, delta und theta in einem definierten  Ablauf über die Haut einzuschleusen und dem Gehirn so praktisch den Spiegel seiner eigenen harmonischen Rhythmen vorzuhalten. So soll die Erinnerung an das ursprüngliche richtige Schwingungsverhalten zurückgegeben werden und das Gehirn dazu angeleitet werden, wieder im natürlichen Rhythmus zu schwingen. Als Konsequenz können dann in den überforderten und überreizten Gehirnarealen Ruhe und Entspannung eintreten. Eventuell blockierte Systeme können zurück zur Normalität finden und Krankheitssymptome, die im Zusammenhang mit spezifischen Informationsblockaden stehen, sich auflösen. Die  Induktionstherapie nach Peter Mandel wird mit dem Synapsis Wave Gerät, bzw. dem Synapsis Point Gerät durchgeführt. Die Induktion basiert auf dem Einschleusen gehirneigener Schwingungen über die Haut. Dabei wird keine Veränderung der Hirnfrequenz erzwungen, sondern lediglich vorgeschlagen - ein Angebot, über dessen Akzeptanz das Gehirn immer wieder neu entscheiden kann. (Im Gegensatz zur Stimulation verschiedener anderer Therapiemethoden, wie zum Beispiel der Brain- oder Mindmachines) Die Induktions-Therapie wirkt sich nicht auf die Eigenschaften der Gehirnwellen selbst, sondern lediglich auf deren rhythmisches Verhalten aus. Die Induktion therapiert also nicht das Gehirn, sondern wie das Gehirn.
Heilpraktiker Langenhagen Hannover Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Synapsis point Gerät der Fa. Esogetics
Synapsis wave Gerät der Fa. Esogetics
Farbpunktur nach Peter Mandel
Die Farbpunktur ist eine Therapieform, bei der mittels Kaltlicht farbige Frequenzen auf bestimmte Akupunkturpunkte, bzw. Zonen, appliziert werden. Die Information der entsprechenden Lichtschwingung soll regulierende Impulse freisetzen, die sowohl Körper, Geist und Seele beeinflussen. Die Therapie mit Farben beruht auf der Annahme, dass so Ungleichgewichte auf der energetischen und auf der informativen Ebene ausgeglichen werden können. Die Farbpunktur hat das Ziel, auf den gesamten Menschen Einfluss zu nehmen, und nicht nur ein Organ oder ein Symptom zu behandeln. Die Farbpunktur wird heute inzwischen in 20 verschiedenen Ländern als Methode eingesetzt. Besonders der Einsatz bei Kindern ist sehr beliebt. mögliche Farbwirkungen: Rot: Rot gilt als Farbe des Lebens, der glühenden Sonne und des Feuers. Liebe und Freude, Wut und Zorn sind die Größen der roten Farbe. Rot gilt als Farbe des Herzens und der Lunge. Orange: ist die Farbe der Heiterkeit und des Frohsinns. Herzenswärme und Herzensgüte sind dem Orange zugeordnet. In der therapeutischen Anwendung sind es besonders die psychischen Erkrankungen, bei denen Orange einsetzt wird. Gelb: Gelb ist das Symbol der im Zenit stehenden Sonne. In der Farbpsychologie steht Gelb für losgelöste Heiterkeit. Auf der körperlichen Seite wird Gelb dem Verdauungstrakte und dem Drüsen-, Hormon- und Lymphsystem zugeordnet. Es gilt als Farbe des linken Gehirns und damit des Intellekts. Grün: Grün gilt als neutraler Faktor. Es soll harmonisierende und  ausgleichende Wirkungen haben. Grün ist die Farbe der Konzentration und steht für genaue Kontrolle, exakte Analyse, konsequente Logik, sowie für das Registrieren und Erinnern. Körperlich soll Grün auf den Stoffwechsel einwirken. Blau: Blau soll tiefe Beruhigung und Entkrampfung bringen. Es soll desinfizierend und abschwellend wirken und die Schlafbereitschaft fördern. Violett: gilt als Farbe der Emotion,des rechten Gehirns- und als meditative Farbe. Violett wird als Regulator der Schnittstelle von Psyche und Körper angesehen. Körperlich soll es auf das Immunsystem wirken.
Heilpraktiker Langenhagen Hannover Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Therapiefarbaufsätze
Apotheke d. Lichts. Autor Peter Mandel
Laserakupunktur
Dieses moderne Verfahren bietet eine völlig schmerzfreie Alternative zur Nadelakupunktur und eignet sich daher ganz besonders gut für schmerzempfindliche Menschen und Kinder. Statt mit Nadeln werden die entsprechenden Punkte mit einem Laserstrahl (niedrige Leistungsdichte, roter oder infraroter Bereich) stimuliert. Der französische Arzt Dr. Paul Nogier und auch Prof.Frank R. Bahr, haben herausgefunden, dass alle Akupunkturpunkte eines Meridians (Energieleitbahn) in eine Resonanzerregung gebracht werden können, und dass jeder Meridian eine eigene Laserwellenlänge hat. Nach ihnen wurden in der Laserakupunktur angewandte Frequenzen benannt.
Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Der in meiner Praxis angewandte Handy Laser Trion
Orthomolekulare Therapie - Therapie mit Nährstoffen
Mit orthomolekularer Medizin ist die Behandlung von Krankheiten durch Vitalstoffe gemeint. Das Fachwort "orthomolekular" meint "richtig versorgt mit Nährstoffen" und wurde 1968 von dem amerikanischen Biochemiker Professor Linus Pauling eingeführt. In der Orthomolekularen Therapie kommen Vitalstoffe wie Aminosäuren, Enzyme, Fettsäuren, Mineralstoffe, sekundären Pflanzenstoffe, Vitamine und ähnliches mehr zum Einsatz. Diese Stoffe finden wir auch in geringeren Dosierungen in  unseren Lebensmitteln. Häufig wird argumentiert, dass man sich nur gut ernähren solle, dann bräuchte man keine Nahrungsergänzungsmittel. Hochdosierter Vitalstoffe haben  jedoch eine therapeutische Wirksamkeit. Diese hat nichts mit der Wirkung normaler Lebensmittel zu tun. So hat zum Beispiel die Zitrone, als extrem Vitamin C haltige Frucht,  pro 100g Frucht einen Vitamin C Gehalt von 53 mg.  Bei therapeutischen Infusionen hingegen wird mit bis zu 7,5 Gramm Vitamin C gearbeitet
Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Hochdosiertes Vitamin C Präparat der Fa. Pascoe
Kinesiotaping Pneumatische Pulsationstherapie Ohrakupunktur Neuraltherapie Biochemie nach Schüssler Bachblüten Spagyrik Phytotherapie Homöopathie Induktionstherapie Farbpunktur Laserakupunktur Orthomolekulare Therapie Heilpraktiker Langenhagen Hannover
Gesunden
Lindern
Vorbeugen
Naturheilpraxis Petra Gloger Rährweg 25 30855 Langenhagen Tel. 0511 7850358
Sprechzeiten: Mo. Di. Do. Fr.     9 Uhr - 13 Uhr Mo. - Do.              14 Uhr - 18 Uhr Termine nach Vereinbarung
Naturheilpraxis Petra Gloger 
Heilpraktiker Langenhagen Hannover Praxis Therapie Seminare Faltenkorrektur Infothek Vita
Die  Kinesio-Taping®-Methode wurden vom japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase in den 70er Jahren entwickelt.  Ziel der Therapie ist es, nicht Bewegungen einzuschränken, sondern die natürliche Bewegungsfähigkeit von Gelenken und Muskulatur zu ermöglichen, um somit körpereigene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren. Die Behandlung dient der Unterstützung geschwächter oder geschädigter Gelenke, Muskeln, Sehnen oder Bänder, der Durchblutungsförderung und der Schmerzreduktion. Vorbeugend oder behandelnd kommen Tapebänder, z. B. nach Verletzungen, bei Erkrankungen oder Abnutzungserscheinungen am Bewegungsapparat, Nervenlähmungen etc. zum Einsatz. Das Tapen bewirkt einen positiven Massageeffekt, steigert den Lymphfluss, wirkt ausgleichend auf den Muskeltonus und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Das Kinesiotaping wende ich häufig zur Unterstützung bei akuten Schmerzen des Bewegungsapparates an.
Weitere